Leipziger Schuldenuhr #2

Der Abbau der Leipziger Schulden rutscht wohl in weite Ferne:

Spätestens wenn die Gewerbesteuer in Leipzig angehoben werden muss, wird Legida oder andere Protestaktionen an Zulauf gewinnen. Der Bankrott der Leipziger Kommune wird wohl in den nächsten 5 Jahren folgen, wenn sich die Einwohner Leipzigs nicht komplett versklaven lassen (RFID-Chip und Grundeinkommen).

Advertisements

4 Gedanken zu “Leipziger Schuldenuhr #2”

  1. Schulden sind nichts schlechtes. Eine florierende Stadt wie Leipzig kann sich Schulden erlauben, Hauptsache sie gibt nicht zu viel für zum scheitern verurteilte Projekte. Hilfe für Flüchtlinge gehört eindeutig nicht dazu.
    Die schwarze Null der Regierung ist eher ein Problem, denn es wird nicht investiert, wo investiert werden sollte. Leipzig hilft Flüchtlingen und baut Schulen. Das ist gut.

    Gefällt mir

    1. Die schwarze Null sehe ich auch kritisch, aber vor allem weil das Zinsniveau niedrig ist und neue Schulden also billiger wären.

      Siehst du Hilfe für Flüchtling als ein zum scheitern verurteiltes Projekt?Wenn ja warum?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s